KITZINGEN

77-jährige Autofahrerin stirbt nach Verkehrsunfall: Medizinische Ursache möglich

Eine 77-jährige Autofahrerin ist nach einem Verkehrsunfall in Kitzingen am Donnerstagvormittag verstorben. Womöglich haben medizinische Gründe den Unfall verursacht.
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine 77-jährige Autofahrerin ist nach einem Verkehrsunfall in Kitzingen am Donnerstagvormittag verstorben. Nach dem derzeitigen Sachstand ist es wahrscheinlich, dass medizinische Gründe den Unfall verursacht waren, teilt die Polizei mit.

Gegen 11.15 Uhr war der Opel der Frau in der Mainbernheimer Straße links von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hinunter gefahren und gegen einen Baum geprallt. Ein Zeuge zog die leblose 77-jährige Landkreisbewohnerin aus dem Auto und leistete mit weiteren Passanten sofort Erste Hilfe.

  • Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall in Veitshöchheim

Mit kritischem Gesundheitszustand wurde die Opelfahrerin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Ihr Ehemann, der zum Unfallzeitunkt Beifahrer war, wurde von den Einsatzkräften des Rettungsdienstes betreut und zu seiner Frau ins Krankenhaus gebracht.

Am Donnerstagnachmittag erreichte die Polizei schließlich die Mitteilung, dass die 77-Jährige in der Klinik verstorben sei. Aufgabe der Polizei Kitzingen ist es nun, herauszufinden, ob tatsächlich medizinische Gründe Ursache für den Verkehrsunfall waren.

In die laufenden Ermittlungen ist auch ein Sachverständiger mit eingebunden. Neben Polizei und Rettungsdienst befand sich auch die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen mit 14 Einsatzkräften an der Unfallstelle.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.