VOLKACH

57 Flaschenweine stehen auf der Karte beim 68. Fränkischen Weinfest

57 Weine standen bei der Vorprobe für das 68. Fränkische Weinfest, das vom 12. bis 16. August in Volkach stattfindet, auf dem Prüfstand.
Artikel drucken Artikel einbetten
57 Flaschenweine stehen auf der Karte beim 68. Fränkischen Weinfest
57 Weine standen bei der Vorprobe für das 68. Fränkische Weinfest, das vom 12. bis 16. August in Volkach stattfindet, auf dem Prüfstand. Etwa 40 Winzer, Weinhoheiten, Standbetreiber, Stadträte und Ortssprecher testeten im Schelfenhaus die Flaschenweine, die auf der Schoppenfete zum Ausschank kommen werden. „Es sind durch die Bank hervorragende Weine des Jahrgangs 2015“ lautete das Fazit von Hermann Mengler. Der Weinfachberater des Bezirks Unterfranken kommentierte die mehr als zweistündige „Qualitätsprüfung“ heiter und hintergründig. 57 Weine zu testen, sei ein „sportliches Vorhaben“, begann er humorvoll und stellte auf seiner persönlichen Wahrnehmungstour fest: Alle elf getesteten Silvaner sind trocken ausgebaut, elf Bacchus nicht. Neben Silvaner und Bacchus können sich die Weinfestgäste über fünf Riesling-, fünf Burgunder-, elf Rotling- sowie mehrere Rotweinsorten freuen, von mild über fruchtig bis trocken. In der Bocksbeutel- und Sektlounge stehen während der fünf Festtage weitere 150 Weine aus den Kellern der Winzer rund um die Mainschleife im Ausschank. Foto: Foto: Peter Pfannes
57 Weine standen bei der Vorprobe für das 68. Fränkische Weinfest, das vom 12. bis 16. August in Volkach stattfindet, auf dem Prüfstand.

Etwa 40 Winzer, Weinhoheiten, Standbetreiber, Stadträte und Ortssprecher testeten im Schelfenhaus die Flaschenweine, die auf der Schoppenfete zum Ausschank kommen werden. „Es sind durch die Bank hervorragende Weine des Jahrgangs 2015“ lautete das Fazit von Hermann Mengler.

Der Weinfachberater des Bezirks Unterfranken kommentierte die mehr als zweistündige „Qualitätsprüfung“ heiter und hintergründig. 57 Weine zu testen, sei ein „sportliches Vorhaben“, begann er humorvoll und stellte auf seiner persönlichen Wahrnehmungstour fest: Alle elf getesteten Silvaner sind trocken ausgebaut, elf Bacchus nicht.

Neben Silvaner und Bacchus können sich die Weinfestgäste über fünf Riesling-, fünf Burgunder-, elf Rotling- sowie mehrere Rotweinsorten freuen, von mild über fruchtig bis trocken. In der Bocksbeutel- und Sektlounge stehen während der fünf Festtage weitere 150 Weine aus den Kellern der Winzer rund um die Mainschleife im Ausschank.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.