KITZINGEN

500 000 Euro aus dem Heimatministerium für den Landkreis

Volkach erhält Stabilisierungshilfe von 1,5 Millionen Euro. Landrätin Tamara Bischof und Volkachs Bürgermeister Peter Kornell nahmen im Nürnberger Heimatministerium die Bescheide in Empfang.
Artikel drucken Artikel einbetten
(huGO-ID: 37755016) Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker übergaben die Zuweisungsbescheide an Landrätin Tamara Bischof und Volkachs Bürgermeister Peter Kornell. Foto: Foto: Heimatministerium

Über 500 000 Euro an Bedarfszuweisungen kann sich der Landkreis Kitzingen freuen. Die Stadt Volkach erhält 1,5 Millionen Euro an Stabilisierungshilfe, heißt es in einer Pressemitteilung. Landrätin Tamara Bischof und Volkachs Bürgermeister Peter Kornell nahmen im Nürnberger Heimatministerium die Bescheide persönlich in Empfang.


„Die Finanzspritze freut mich und ich bedanke mich im Namen der Kreisbürger herzlich, sie ist aber angesichts der Belastungen, die der Landkreis aufgrund der Konversion ausgleichen musste und immer noch muss absolut gerechtfertigt“, erklärt Bischof. Die Mittel fließen in den Haushalt ein und geben im kommenden Jahr Raum für wichtige Investitionen. Wie es in der Pressemitteilung des Heimatministeriums heißt, unterstütze der Freistaat seine strukturschwachen Kommunen im ländlichen Raum tatkräftig. Bayernweit erhalten 151 Kommunen über 144 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen.

„Diese Mittel sind Teil des Kommunalen Finanzausgleichs im Freistaat, der 2017 ein Rekordvolumen von fast neun Milliarden Euro erreicht. Auch in diesem Jahr geht jeder vierte Euro aus dem Staatshaushalt an Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke. Der Freistaat unterstützt seine Kommunen tatkräftig“, stellte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder bei der Übergabe der Bescheide für Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen an die Vertreter der Kommunen gemeinsam mit Staatssekretär Albert Füracker fest.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.