IPHOFEN

40 Jahre Freie Wähler

1972 war das Jahr der Gebietsreform und die Stadt Iphofen ist mit ihren Stadtteilen in der heutigen Form entstanden. Parallel dazu wurde auch die Freie Wählergemeinschaft Iphofen (FWI) gegründet, „damit der Wandel von sieben Gemeinden zu einer gelingen kann“, wie es in einem Presseschreiben heißt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Iphofen
Foto: Eike Lenz

1972 war das Jahr der Gebietsreform und die Stadt Iphofen ist mit ihren Stadtteilen in der heutigen Form entstanden. Parallel dazu wurde auch die Freie Wählergemeinschaft Iphofen (FWI) gegründet, „damit der Wandel von sieben Gemeinden zu einer gelingen kann“, wie es in einem Presseschreiben heißt.

Am Donnerstag, 29. November, wird das 40. Jubiläum ab 19.30 Uhr im Gasthof „Zum Hirschen“ gefeiert. Los geht's ab 19 Uhr mit einem Begrüßungssekt, die musikalische Unterhaltung übernimmt Richard Roblee. Anschließend soll eine kurzweilige Chronik auf den Abend einstimmen.

Landrätin Tamara Bischof, Bürgermeister Josef Mend, Kreisvorsitzender Paul Streng und Ehrenkreisvorsitzender Walter Hahn haben sich angekündigt. Außerdem sollen Gründungsmitglieder geehrt werden.

Ein kommunalpolitischer Rück- und Ausblick sowie Fragen zu aktuellen Themen bilden einen weiteren Teil des Abends, bevor dieser mit Musik ausklingt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.