Auch das gibt es: Einen Verein, der noch recht jung ist, gerade mal sieben Jahre alt, dessen Mitglieder nicht unbedingt der jüngeren Generation angehören – dessen Mitgliederzahlen aber dennoch deutlich ansteigen. Es sind die NaturFreunde Kitzingen, die am Freitagabend im SSV-Sportheim Jahreshauptversammlung hatten.

Und so berichtete Vorsitzender Reinhold Ziegler stolz von den zwischenzeitlich 51 Mitgliedern. Den drei Abgängen im vergangenen Jahr stehen immerhin 18 Neumitglieder gegenüber – eine durchaus beachtliche Zahl. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hatte Barbara Ziegler, die im September 2001 Wanderinteressierte ansprach – das war der Grundstein für die im Jahr 2006 gegründeten NaturFreunde. Dafür gab es einen Blumenstrauß. Dass ihr das Wandern sehr am Herzen liegt, zeigte dann auch die Vereinsstatistik: mit der Teilnahme an 36 Wanderungen und drei Radfahrten im vergangenen Jahr war sie Vereinsspitze, gefolgt von Thea Wolf und Erika Strauß.

Großen Anteil an der Beliebtheit des Vereins haben sicher die vielen Aktivitäten, von denen Schriftführerin Thea Wolf berichtete. Da gab es 14 Tageswanderungen, elf Donnerstags-Tageswanderungen und elf Donnerstags-Halbtageswanderungen, fünf Mehrtageswanderungen und drei Radtouren.

Darüber hinaus bot der Verein seinen Mitgliedern eine fünftägige Bootstour durch Holland, nahmen 30 Mitglieder am VR-Bouslauf in Kitzingen teil, gab es ein Sommerfest, eine Weihnachtsfeier und vier Stammtische, die allesamt gut besucht waren. Nur einmal musste eine Veranstaltung abgesagt werden: Die Radtour von Würzburg nach Gemünden entfiel, da am gleichen Tag auch eine Kräuterwanderung angesetzt war.

Dass die Mitglieder mit der Vereinsführung sehr zufrieden sind, zeigte sich bei den Wahlen: Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. So bleibt Reinhold Zielger Vorsitzender, sein Stellvertreter ist weiterhin Robert Brandmann, die Kasse führt Barbara Ziegler, Schriftführerin ist Thea Wolf, die Kasse prüfen Inge Demant, Hannelore Brandmann und Sieglinde Angly.