Sommerach

32 neue Weinbotschafter für Franken

"Fangt an und bringt Eure PS auf die Straße", appellierte Hermann Kolesch in Sommerach an 32 frisch gebackene Gästeführer des "Weinerlebnis Franken".
Artikel drucken Artikel einbetten
32 neue Gästeführer für das "Weinerlebnis Franken" haben ihre Prüfungen bestanden. In Sommerach erhielten die künftigen Weinbotschafter ihre Urkunden überreicht. Foto: Fotos: Peter Pfannes
+1 Bild

"Fangt an und bringt Eure PS auf die Straße", appellierte Hermann Kolesch in Sommerach an 32 frisch gebackene Gästeführer des "Weinerlebnis Franken". Der Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wünschte sich von den künftigen Weinbotschaftern, möglichst schnell einzusteigen. 23 Lehrgangstage hatten die Teilnehmer seit März dieses Jahres absolviert. Nach schriftlicher und mündlicher Prüfung, die alle Gästeführer erfolgreich absolvierten, überreichte die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer im Saal des Gasthofs "Zum weißen Lamm" die Urkunden.

Drei Erstplatzierte gab es unter den 32 Teilnehmern, die sich mit einem super Notendurchschnitt besonders hervortaten: Kathrin Amendt (Alberthofen), Eva-Maria Schmitt (Michelau) und Beate Wende (Marktsteft). Ihre Lehrgangskollegen würdigten die Leistungen mit einem riesigen Applaus, auch Kolesch lobte: "Ihr wart eine sehr homogene Truppe."

Franken sei ohne Gästeführungen nicht mehr vorstellbar, sagte er. Aus einer Idee vor 20 Jahren sei ein Erfolgskonzept entstanden, das mittlerweile in viele Regionen Europas übertragen wurde. Kursleiter Georg Bätz (LWG) ging auf die Entwicklung dieser Dienstleistung ein. Im Jahr 2017 wurden 6295 Gästeführungen durchgeführt. Die Zahl der interessierten Teilnehmer lag bei 125 500. Die Vergleichszahlen aus dem Jahr 2002 sprechen Bände: 800 Gästeführungen und 22 000 Teilnehmer.

Bätz skizzierte die Lehrgangsinhalte, darunter die Geschichte und Struktur des fränkischen Weinbaus, Ökologie sowie die Grundlagen der Weinsensorik. Die Dozenten, die sich über ein Rebstock-Kunstwerk als Dankeschön freuen konnten, führten auch in die Dramaturgie der Gästeführungen ein. Ziel sei es, nicht nur spannende Geschichten rund um Wein und Region erzählen, sondern bei Erlebnisführungen die Türen des Weinlands Franken für Besucher aus aller Welt zu öffnen und dabei auch den Genuss nicht zu vergessen. Grußworte sprachen der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands Artur Steinmann, Weinkönigin Carolin Meyer und die Vereinsvorsitzende der Gästeführer Barbara Baumann. 

Die neuen Weinbotschafter für Franken
Kathrin Amendt (Alberthofen), Manuela Apfelbacher (Dettelbach), Franziska Baumann (Handthal), Sonja Betz (Frickenhausen), Christina Bielek (Würzburg), Susanne Breitweg (Miltenberg), Laura Endres (Escherndorf), Anna Endres (Iphofen), Monika Engelmann (Eibelstadt), Beate Fiala (Sommerach), Claudia Flammersberger (Escherndorf), Julia Geiger (Thüngersheim), Sandrine Heimig (Randersacker), Antje Huebner (Würzburg), Michelle Krämer (Nenzenheim), Sabrina Kremer (Großheubach), Hans Magnus Mannel (Würzburg), Johanna Meinzinger-Stegmeier (Iphofen), Annerose Pehl-Dürr (Ippesheim), Albrecht Platz (Bürgstadt), Nadine Rippstein (Sand am Main), Sigrid Schlereth (Sommerach), Eva-Maria Schmitt (Michelau), Martin Schubert (Estenfeld), Udo Siegler (Eibelstadt), Christina Specht (Würzburg), Kirstin Stoltze (Sommerach), Christin Ungemach (Nordheim), Leo Wagenhäuser (Astheim), Beate Wende (Marktsteft), Petra Wolf (Güntersleben), Orsolya Zick (Volkach).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren