KÜRNACH

25 Jahre Öko-Winzer

Der Bund fränkischer Ökowinzer und -Weingüter feiert sein 25-jähriges Bestehen. Inzwischen werden etwa 180 Hektar von 32 Weingütern ökologisch bewirtschaftet.
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Bund fränkischer Ökowinzer und -Weingüter (FÖW) mit Sitz in Kürnach (Lkr. Würzburg) feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Inzwischen werden vom Steigerwald bis zum Untermain etwa 180 Hektar von 32 Weingütern ökologisch bewirtschaftet. Das seien erst fünf Prozent der Fläche in Franken, aber der Kreis der Ökowinzer wachse beständig, heißt es in einer FÖW-Pressemitteilung. Im Jubiläumsjahr gibt es zweimal Gelegenheit, Öko-Wein zu testen: Am 15. August findet die 10. Ökowein-Präsentation auf der Vogelsburg bei Volkach statt. Dort gibt es Bio-Weine von 22 Weingütern zu verkosten. Am 10. September gibt es auf dem Bürgerbräu Gelände in Würzburg erstmals eine „Bio Wein Party“, auf der rund 100 Weine verkostet werden können. Am 7. September eröffnet Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Bayerischen Öko Erlebnistage in Nordheim im Weingut Manfred Rothe.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.