LANDKREIS KITZINGEN

214 Unfälle im Oktober

Auf den Straßen im Landkreis – ohne Autobahnen – registrierte die Kitzinger Polizei im Oktober 214 Verkehrsunfälle.
Artikel drucken Artikel einbetten
_

Auf den Straßen im Landkreis – ohne Autobahnen – registrierte die Kitzinger Polizei im Oktober 214 Verkehrsunfälle. Wie die Polizei in ihrer Monatsstatistik weiter mitteilt, wurden bei 28 Verkehrsunfällen insgesamt 31 Personen verletzt. Vier dieser Verkehrsteilnehmer trugen schwere Verletzungen davon. Außerdem ist ein Toter zu beklagen – somit sind dieses Jahr schon sechs Menschen auf den Straßen des Landkreises verstorben.

Bei 131 Unfällen handelte es sich um sogenannte Kleinunfälle. Bei drei Verkehrsunfällen spielte Alkohol eine Rolle, bei 14 Verkehrsunfällen war nicht angepasste Geschwindigkeit die Ursache. Insgesamt acht Personen wurden bei Unfällen mit Alkohol bzw. nicht angepasster Geschwindigkeit verletzt.

36 Fälle des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden von der Polizei aufgenommen. Von diesen Fahrerfluchten konnten acht aufgeklärt werden. Die Rubrik „Schulwegunfälle“ enthielt im Oktober einen Eintrag mit einem verletzten Schüler.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.