LANDKREIS KITZINGEN

205 000 Euro gehen nach Wiesentheid

Von der Förderung der Bayerischen Landesstiftung profitieren Kommunen im Landkreis Kitzingen. Insgesamt fließen 231 900 Euro dorthin. Das geht aus Mitteilungen von unterfränkischen Abgeordneten aus dem Landtag hervor.
Artikel drucken Artikel einbetten

Von der Förderung der Bayerischen Landesstiftung profitieren Kommunen im Landkreis Kitzingen. Insgesamt fließen 231 900 Euro dorthin. Das geht aus Mitteilungen von unterfränkischen Abgeordneten aus dem Landtag hervor.

205 000 Euro bekommt der Markt Wiesentheid für die Innenrenovierung der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius; weitere 3700 Euro für die Instandsetzung der Kirchenmauer.

10 000 Euro gibt es für die Sanierung des historischen Sandsteinsockels an der evangelischen Kirche in Castell. Für die Sanierung der Sandsteinfassade am Anwesen Hauptstraße 12 gibt es 4500 Euro.

Für die Notsicherung der Friedhofsmauer Am Kirchberg 15 erhält die Gemeinde Mainstockheim 4000 Euro.

Das Kloster St. Maria erhält für die Sanierung von Teilstücken der Stadtmauer am Kloster in Volkach einen Zuschuss von 2500 Euro.

Am Anwesen Hauptstraße 76 in Abtswind wird das Backsteinmauerwerk des spätgotischen Torspitzbogens renoviert, wofür 1500 Euro bewilligt wurden.

700 Euro erhält die katholische Kirchenstiftung für die Restaurierung der Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche in Biebelried.

Weitere 694 380 Euro aus der Bayerischen Landesstiftung fließen in diesem Jahr zu verschiedenen Projekten in ganz Unterfranken.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.