Beim ersten „Nordheimer Weihnachtsdorf“ hatte die Interessengemeinschaft um Hannelore Kram und Gerdi Molitor einen Glühweinabend mit Lichterzauber für einen guten Zweck organisiert. Die dreistündige Veranstaltung stieß auf große Resonanz – mit dem Ergebnis, dass Karl-Heinz Elflein, Vorstandsmitglied der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg, 1272 Euro als Erlös in Empfang nehmen konnte. Er betonte, dass es das Ziel ist, die Überlebensrate bei den erkrankten Kindern zu verbessern. Bürgermeister Guido Braun dankte Kram und Molitor für ihren Einsatz und lobte auch die Kuchen- und Brötchenspender sowie das Engagement der Helfer. Hannelore Kram verwies auf die Unterstützung durch die Gemeinde. Im Bild (von links): Gerdi Molitor, Karl-Heinz Elflein, Hannelore Kram und Guido Braun.