KITZINGEN

102 Musiker auf der Bühne

Das Gymnasium hatte zum Frühlingskonzert mit dem Sinfonische Blasorchester und der Bigband eingeladen. Fazut der Schule: die Musiker boten eine „brillante Leistung“.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beeindruckendes Klangerlebnis: Mit dem Auftritt des Blasorchesters und der Bigband zeigten Schüler des Kitzinger Gymnasiums eine musikalische Vielfalt beim Frühlingskonzert der Schule. Foto: Foto: BERT EITSCHBERGER

Das Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen hatte zum Frühlingskonzert mit dem Sinfonische Blasorchester (SBO) und der Bigband eingeladen. Von einer „brillanten Leistung“ der Orchester im zweistündigen Programm berichtet die Schule der Presse.

56 Schüler von der fünften bis zur zwölften Jahrgangsstufe musizieren aktuell im Blasorchester, das unter Leitung von Michael Mauer mit „Pasadena“ ein klanggewaltiges und mit musikalischen Facetten gespicktes Werk zur Aufführung brachte. Das Stück beschreibt die Landschaften Kaliforniens. Jean-Léonard Stör hatte dafür eine Präsentation erstellt, die auf die Musik abgestimmt war.

Die Querflöten-Solistinnen Hannah Margraf und Nadine Schroll trugen die Funk-Nummer „Got It? – Flaute It!“ vor. Felix Baumgartners Sprung aus knapp 40 Metern Höhe auf die Erde bildete in „Stratosphere“ den Hintergrund eines weiteren Werkes des SBO. Maximilian Mertens zeigte bei den „Erinnerungen an Zirkus Renz“ sein Talent am Schlagzeug. Er ist Bundessieger im Bereich Schlagzeug und Percussion bei „Jugend musiziert“.

Bei den Bläserklassen fünf bis sieben (Leitung: Manfred Rappert) zeigten auch die jüngsten Bläser, die erst seit einem halben Jahr gemeinsam musizieren, ihr Können, so die Mitteilung außerdem. Die Bläserklassen 5B/6B präsentierten die Filmmelodie aus „Fluch der Karibik“; die 6. Klasse „Chariots of Fire“. Klanggewaltiger Abschluss war das Zusammenspiel aller Bläserklassen und des SBO mit zusammen 102 Musikern. Zu hören war „Thank you for the music“.

Die Bigband der Schule (Leitung: Michael Mauer) zeigte ihr Können mit „Freebird“. Besonders erwähnt werden im Pressebericht die Auftritte der Solisten Frank Nehling (Gitarre), Luis Lauter (Alt-Saxophon), Antonia Kolb (Tenor-Saxophon), Felix Achter (Bariton-Saxophon), Tim Schuhmann (Trompete) und Maximilian Mertens (Drum-Set).

Marie-Luise Scheckenbach und Jean-Léonard Stör hatten den Abend moderiert; für Beleuchtungs- und Lichteffekte sorgte das Technikteam der Schule (Leitung: Jutta Schwegler).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.