Hof an der Saale
Reitunfall

Schwerer Reitunfall in Oberfranken: 19-Jährige stürzt von Pferd

Bei Reitunfall schwer verletzt: Am Sonntagnachmittag ist eine 19-Jährige in Töpen im Landkreis Hof von ihrem Pferd gestürzt. Ein Rettungshubschrauber musste die junge Frau in ein Krankenhaus bringen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 19-jährige Reiterin wurde im Landkreis Hof schwer verletzt, als sie von ihrem Pferd stürzte. Ein Rettungshubschrauber bracht sie ins Krankenhaus. Symbolfoto: SofieZborilova/Pixabay.com
Eine 19-jährige Reiterin wurde im Landkreis Hof schwer verletzt, als sie von ihrem Pferd stürzte. Ein Rettungshubschrauber bracht sie ins Krankenhaus. Symbolfoto: SofieZborilova/Pixabay.com

In Töpen im Landkreis Hof stürzte am Sonntagnachmittag (22.09.) eine 19 Jahre alte Reiterinvon ihrem Pferd und verletzte sich dabei schwer. Daraufhin musste ein Rettungshubschrauber ausrücken, der die Schwerverletzte in ein Krankenhaus brachte. Das berichtet die Polizei.

Kreis Hof: Pferd erschreckt plötzlich - Reiterin fällt aus 1,60 Meter auf ihren Rücken

Gegen 15 Uhr ritt die junge Frau mit drei weiteren Reiterinnen auf einem Feldweg aus. Ihr Pferd erschrak plötzlich und änderte die Schrittrichtung. Dabei stürzte die 19-Jährige aus circa 160 cm Höhe auf ihren Rücken. In Naila sammelten dreiste Betrüger angeblich für Taubstumme.

Notarzt fordert Rettungshubschrauber an - aufgrund der Schwere der Verletzungen

Die Reiterinnen riefen einen Notarzt. Dieser forderte aufgrund der schweren Verletzungen einen Rettungshubschrauber an, der die Reiterin in ein Krankenhaus brachte. Lebensgefahr bestand allerdings nicht. Die Polizei geht derzeit nicht von einem Fremdverschulden aus.

 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.