Auf der B289 zwischen Weißdorf und Seulbitz kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Traktor gegen Baum gedrückt wurde.

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Lastwagenfahrer am Donnerstagvormittag auf der B 289 bei Bug in Fahrtrichtung Seulbitz einen Traktor mit Anbaugerät überholen. Er ließ offenbar zu wenig seitlichen Abstand beim Überholen und seine Plane verfing sich in dem Anbaugerät. Dadurch lenkte er den Traktor von der Fahrbahn.

Die landwirtschaftliche Zugmaschine prallte neben der Straße gegen einen Baum. Der Traktorfahrer wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins SANA-Klinikum nach Hof geflogen. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus Münchberg gebracht. Der zuständige Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme bei dem Lkw-Fahrer an.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Der Lkw musste abgeschleppt werden.


Tragische Serie: Vier tödliche Traktor-Unfälle in Bayern in nur drei Tagen