Hof an der Saale
Unfall

Hof: Fahranfänger (18) missachtet Stoppschild und kollidiert mit Auto - Rentnerin (71) verletzt

Eine 71-jährige Rentnerin aus Hof erlitt bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Hof leichte Verletzungen. Ein Fahranfänger hatte das Auto, in dem die Frau saß, gerammt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 18-jähriger Fahranfänger missachtete am Dienstag in Hof ein Stoppschild - es kam zu einem Unfall. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Ein 18-jähriger Fahranfänger missachtete am Dienstag in Hof ein Stoppschild - es kam zu einem Unfall. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Fahranfänger verursacht Unfall in Hof: Ein 18-jähriger Fahranfänger missachtete am Dienstagabend (5. November 2019) in der Äußeren Bayreuther Straße die Vorfahrt. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

Am gleichen Tag verursachte eine Fahranfängerin in Unterfranken einen Verkehrsunfall: Drei Verletzte und 27.000 Euro Schaden waren das Ergebnis des Unfalls.

18-Jähriger missachtet Vorfahrt und kracht in Auto

Der junge Fahrer fuhr gegen 21.55 Uhr auf der Richard-Wagner-Straße in Richtung Äußere Bayreuther Straße. An der dortigen Kreuzung übersah der 18-Jährige ein Stoppschild und krachte in das Auto eines vorfahrtsberechtigten 73-jährigen Rentners aus Hof.

Durch den Zusammenstoß erlitt die 71-jährige Beifahrerin leichtere Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.