Münchberg
Unfall

Gekauft und am selben Tag geschrottet: 43-Jähriger baut mit neuem Porsche Unfall auf A9

Teures Vergnügen: Ein Mann aus München hat sich am Montag einen Porsche gekauft und ihn noch am selben Tag auf der A9 in Oberfranken zu Schrott gefahren.
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Fahrspaß währte nur kurz: Nach nicht mal einem Tag hat der Porsche eines Münchners nur noch Schrottwert. Am Montagnachmittag (30. Juli 2019) geriet ein 43 Jahre alter Mann aus München laut Polizeibericht mit seinem Porsche auf der A9, Fahrtrichtung Süden, bei Münchberg ins Schleudern.

Er kam von der linken Fahrspur alleinbeteiligt, offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Starkregen, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Porsche überschlug sich im Graben und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Fahrer kommt mit Platzwunde davon

Der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer konnte sich leicht verletzt mit einer Kopfplatzwunde aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde ins Krankenhaus nach Münchberg gebracht.

Am Porsche entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Besonders bitter: Der Fahrer hatte das Fahrzeug erst am selben Tag gekauft. Weiterhin wurden ein Leitpfosten und ein Verkehrsschild umgefahren. Der Gesamtschaden dürfte bei etwa 40.300 Euro liegen.

Erst am Samstag war ein ganz ähnlicher Unfall in Franken passiert: Mann kauft Oldtimer - wenig später ist das Auto Schrott

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.