Hof an der Saale
Schwerer Unfall

Frontalkollision in Oberfranken: Fahrer bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der B 173 zwischen Köditz und Hof wurde am Donnerstagabend der Unfallverursacher eingeklemmt. Zwei Autos waren frontal kollidiert. Die Feuerwehr musste den schwer verletzten Mann aus dem Wrack befreien.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Frontalkollision auf der B173 zwischen Köditz und Hof erlitt der Unfallverursacher schwere Verletzungen. Foto: NEWS5 / Fricke
Bei der Frontalkollision auf der B173 zwischen Köditz und Hof erlitt der Unfallverursacher schwere Verletzungen. Foto: NEWS5 / Fricke
+3 Bilder

Mit einem Spreizwerkzeug rettete die Feuerwehr am Donnerstagabend (10. Januar 2019) einen schwer verletzten Mann aus seinem Fahrzeug. Zwischen Köditz und Hof hatte es eine Frontalkollision gegeben. Bei dem Unfall geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Autofahrer auf der Bundesstraße auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Das erklärte die Verkehrspolizeiinspektion Hof auf Nachfrage von inFranken.de.

Bei der Frontalkollision wurde der Unfallverursacher schwer verletzt. Sein Auto wurde von der Straße geschleudert und krachte gegen einen Baum. Der Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Seine Unfallgegnerin erlitt offenbar nur leichte Verletzungen und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Die B173 war bis circa 20 Uhr komplett gesperrt.

Lesen Sie auch: Mittelfranken: Schulbus kommt ins Rutschen und kracht gegen Bäume - zwölf Kinder verletzt



Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.