Wachholderbusch
Unfall bei Naila

B173: 43-Jährige fährt in Gegenverkehr - Fahrertür wird schwer beschädigt - zwei Verletzte

Aus ungeklärter ist eine Frau (43) am Donnerstagnachmittag auf der B173 Höhe Wachholderbusch in den Gegenverkehr geraten. Eine 44–jährige Audi-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Beide hatten wohl Glück im Unglück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nur noch Schrottwert hat das Auto der 43-Jährigen. Sie war auf der B173 in den Gegenverkehr geraten. Foto: NEWS5/Fricke
Nur noch Schrottwert hat das Auto der 43-Jährigen. Sie war auf der B173 in den Gegenverkehr geraten. Foto: NEWS5/Fricke

Wie die Polizeiinspektion Naila auf inFranken.de-Anfrage mitteilte, ereignete sich am Donnerstag kurz nach 16 Uhr ein mittelschwerer Unfall auf der B173 zwischen Naila und der Autobahnauffahrt auf die A9. In den Zusammenstoß waren zwei Frauen verwickelt, die zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden mussten. Beide sind aber außer Lebensgefahr. Es ist der zweite schwere Unfall im Kreis Hof: Erst am Donnerstagmorgen ist es zu Unfall mit einem Schulbus gekommen, bei dem Kinder einen schweren Schock erlitten haben.

Sehen Sie hier: Bilder des schweren Unfalls auf der B173

Fahrertür komplett aufgerissen

Als eine 43–Jährige mit ihrem Toyota auf der B173 in Richtung Hof unterwegs war, fuhr sie aus noch ungeklärter Ursache über den Mittelstreifen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Audi. Die 44–jährige Frau, die hinter dem Steuer des Autos saß, hatte wohl Glück im Unglück: Bei der Kollision wurde die Karosserie ihrer Tür fast komplett weggerissen.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf über 53 000 Euro. Ein beiden Autos entstand Totalschaden. Die Straße musste für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten etwa bis 17.20 Uhr gesperrt bleiben.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.