Berg
Verkehrsunfall

Auto kracht auf A9 bei Hof in Wohnwagen: Fünf Verletzte nach Unfall

Am Freitagabend hat sich auf der Bundesautobahn 9 im Landkreis Hof ein folgenschwerer Unfall ereignet. Fünf Menschen kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Verkehrsunfall auf der A9 am Freitagabend (11.10.2019) wurden fünf Menschen verletzt. Foto: News5/Fricke
Bei einem Verkehrsunfall auf der A9 am Freitagabend (11.10.2019) wurden fünf Menschen verletzt. Foto: News5/Fricke
+1 Bild

Am Freitagabend (11. Oktober 2019) hat sich auf Höhe der Anschlussstelle Berg im Landkreis Hof (Oberfranken) auf der A9 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem insgesamt fünf Menschen verletzt wurden. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Wenige Stunden zuvor ereignete sich im Landkreis Hof ein tödlicher Unfall. Eine Frau starb nach einem Zusammenstoß mit einem Lkw.

Wie die Polizei berichtet, war ein 40-jähriger Autofahrer auf der linken Spur in Richtung Berlin unterwegs, als vor ihm plötzlich ein Pick-up mit angehängtem Wohnwagen vom mittleren auf den ebenfalls linken Fahrstreifen wechselte. Der 40-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und fuhr in das Heck des Pick-ups. In der Folge krachte er zudem gegen die Mittelschutzplanke.

Fünf Menschen wurden verletzt

Insgesamt wurden fünf Rettungswagen an die Unfallstelle gerufen. Die Einsatzkräfte kümmerten sich darum, dass die fünf verletzten Menschen in Krankenhäuser gebracht wurden. Das Auto des 40-Jährigen wurde total beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 13.000 Euro - die komplette Fahrzeugfront wurde eingedrückt. Den Schaden am Pick-up beziffert die Polizei mit rund 4000 Euro.

Jetzt bittet die Polizei Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/704-803 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.