Selb

Oberfranken: Autofahrer bemerken betrunkene Frau - und stoppen sie auf Autobahn

Aufmerksame Verkehrsteilnehmer stoppten am Mittwoch eine betrunkene Autofahrerin, die den Verkehr auf der Autobahn A93 in Selb im Landkreis Hof gefährdete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ohne Licht fuhr eine 47-Jährige aus Chemnitz betrunken auf der A93 in Selb im Kreis Hof. Symbolfoto: ambrozinio/Adobe Stock
Ohne Licht fuhr eine 47-Jährige aus Chemnitz betrunken auf der A93 in Selb im Kreis Hof. Symbolfoto: ambrozinio/Adobe Stock

Betrunkene Autofahrerin gefährdet Verkehr auf der A93 in Selb - mutige Autofahrer stoppen sie: Am Mittwochabend (20. November 2019) riefen Verkehrsteilnehmer wegen eines Autos, das unbeleuchtet und in Schlangenlinien auf der A 93 in Richtung Norden fuhr, die Polizei.

 

Autofahrer stoppen betrunkene Frau

Die Anrufer schätzten die Fahrweise des Autos jedoch so gefährlich ein, dass sie nicht auf die Polizeistreife warten konnten. Sie versuchten, die Frau hinter dem Steuer durch Winken und Lichtzeichen zu stoppen. Das gelang ihnen schließlich am Standstreifen kurz vor der Einhausung bei Unterweißenbach.

Auto weist Unfallspuren auf

Die eingetroffene Polizei stellte bei der 47-jährigen Fahrerin aus Chemnitz einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Sie war nicht mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Zudem stellten die Polizisten an beiden Seiten des Autos frische Unfallspuren fest. An einen Unfall konnte sich die Frau jedoch nicht erinnern.

Die Chemnitzerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und ihr Auto zur Spurensicherung sichergestellt.

 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren