Stammbach
Unfall

Auto brennt komplett aus: Rauch und Flammen auf fränkischer Autobahn

Auf der A9 in Oberfranken ist ein Auto komplett ausgebrannt. Der 47-jährige Fahrer bemerkte einen Defekt an seinem Fahrzeug und hielt auf dem Seitenstreifen an. Plötzlich drangen Flammen und dichter Rauch aus dem Motorraum. Die Feuerwehr musste den Brand bekämpfen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Mann bemerkte einen Defekt an seinem Auto und hielt auf dem Seitenstreifen an. Kurze Zeit später brannte das gesamte Fahrzeug. Die örtliche Feuerwehr löschte den Autobrand auf der Autobahn. Foto: Verkehrspolizei Hof
Der Mann bemerkte einen Defekt an seinem Auto und hielt auf dem Seitenstreifen an. Kurze Zeit später brannte das gesamte Fahrzeug. Die örtliche Feuerwehr löschte den Autobrand auf der Autobahn. Foto: Verkehrspolizei Hof

BMW brennt auf A9 in Oberfranken aus: Auf der A9 bei Stammbach (Kreis Hof, Oberfranken) ist am Montagabend (10. Juni 2019) ein Auto komplett ausgebrannt. Der 47-jährige Fahrer des Wagens bemerkte auf der A9 einen technischen Defekt an seinem Auto und hielt daraufhin auf dem Seitenstreifen an. Dies berichtet die örtliche Verkehrspolizei.

A9 bei Hof: Auto in Flammen - Feuerwehr muss anrücken und löschen

Kurz nachdem der Mann sein Auto verlassen hatte, drangen Flammen und Rauch aus dem Motorraum. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr aus Gefrees und Marktschorgast löschten den Brand. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Fränkische Gastwirtschaft in Flammen: Hunderte Feuerwehrkräfte im Einsatz

Am Montagabend wurde die Feuerwehr ebenfalls zu einer brennenden Gastwirtschaft in Franken gerufen: Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in der Nacht im Einsatz.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.