Münchberg
Fahrerflucht

A9 bei Münchberg: Lkw-Fahrer übersieht Auto und fährt nach Unfall davon - Polizei sucht Zeugen

Auf der A9 bei Münchberg im Landkreis Hof zog ein Lkw-Fahrer von der rechten auf die mittlere Fahrspur, ohne das Auto neben sich zu beachten. Als daraufhin ein Unfall passierte, fuhr der Fahrer einfach davon.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa
Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Fahrerflucht auf der A9: Am Dienstagmorgen (03.09.2019) kam es laut Polizei auf der A9, in Fahrtrichtung Norden auf Höhe Münchberg im Landkreis Hof, zu einem Verkehrsunfall.

Ebenfalls im Kreis Hof fiel ein 58-jähriger Mann auf der A9 bei Stammbach in einen Sekundenschlaf. Gleich danach gab es einen Unfall auf der Autobahn.

21-Jähriger weicht Kleintransporter aus - Zusammenstoß nicht mehr zu vermeiden

Auf der dreispurigen Autobahn zog ein Kleintransporter von der rechten auf die mittlere Fahrspur aus, ohne das Auto, das sich auf der mittleren Spur befand, zu beachten. Der 21-jährige Fahrer wiederum zog vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Auch hier fuhr jedoch ein 27-jähriger Mann aus Donauwörth. Der konnte, trotz einer Gefahrenbremsung und eines Ausweichmanövers nach links, einen Zusammenstoß mit dem 21-Jährigen nicht mehr verhindern.

Fahrer des Kleintransporters begeht Fahrerflucht - Polizei ermittelt

Der Fahrer des Kleintransporters fuhr einfach weiter ohne anzuhalten. Während das Auto des jungen Mannes nicht beschädigt wurde, entstand am Auto des Mannes aus Donauwörth ein Schaden von 8000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum flüchtigen Lkw geben können, werden gebeten sich mit der VPI Hof unter der Telefonnummer 09281/704-803 in Verbindung zu setzen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.