Hof an der Saale
Autobahn

A9 bei Hof: Lkw-Fahrer verursacht Unfall beim Überholvorgang - und fährt einfach weiter

Auf der A9 bei Hof hat sich am Montagabend ein Unfall ereignet. Ein Lkw-Fahrer scherte auf Höhe Münchberg so knapp vor einer Autofahrerin aus, dass diese durch das Bremsen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Fahrer fuhr einfach weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A9 verursachte ein Lkw-Fahrer am Montagabend einen Unfall, als er einen anderen Sattelzug überholen wollte. Eine 29-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt. Symbolfoto: Peter Steffen/dpa
Auf der A9 verursachte ein Lkw-Fahrer am Montagabend einen Unfall, als er einen anderen Sattelzug überholen wollte. Eine 29-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt. Symbolfoto: Peter Steffen/dpa

A9 bei Hof: Am Montagabend (23.09.) kam es auf der Autobahn auf der Höhe Münchberg zu einem Unfall. Ein Lkw-Fahrer wechselte die Fahrspur so knapp, dass eine Autofahrerin durch den starken Bremsvorgang die Kontrolle über ihr Auto verlor. Der Fahrer fuhr einfach weiter, berichtet die Polizei.

A9 bei Hof: 29-Jährige muss stark bremsen - und verliert Kontrolle über ihr Auto

Ein bisher unbekannter Sattelzug zog von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Der Fahrer wollte einen anderen Lkw überholen. Dabei scherte er so knapp vor dem Auto einer 29-Jährigen aus, dass diese stark bremsen musste. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto geriet ins Schleudern und krachte in die rechte Schutzplanke. Der unbekannte Sattelzug setzte seine Fahrt fort - ohne anzuhalten.

Autofahrerin leicht verletzt - 18.000 Euro Sachschaden am Auto

Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. Der Schaden an der Schutzplanke liegt bei etwa 2000 Euro. Die 29-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Sattelzug geben können. Unter der Telefonnummer 09281/704-803 können Sie sich mit der Verkehrspolizei Hof in Verbindung setzen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.