Laden...
Hof an der Saale
Verkehr

Straßensperrung in Hofer Innenstadt: B2 für zwei Jahre fast komplett dicht

In Hof gibt es seit Montag Baumaßnahmen in der Innenstadt mit erheblichen Auswirkungen auf den Verkehr. Für rund sieben Millionen Euro werden die beiden Jahnbrücken saniert.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Hofer Innenstadt kommt es in den nächsten zwei Jahren zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr. Symbolfoto: Stadt Hof.
In der Hofer Innenstadt kommt es in den nächsten zwei Jahren zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr. Symbolfoto: Stadt Hof.

Seit Montag (16.03.2020) müssen Autofahrer in Hof eine Menge Geduld haben. Die obere und die untere Jahnbrücke werden innerhalb der nächsten zwei Jahre abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Das bedeutet: Die Bundesstraße B2 wird während dieser Zeit fast durchgehend geschlossen sein.

Zunächst startet die Sanierung der "Oberen Jahnbrücke", die bis Ende Dezember 2020 dauern soll. Die Brücke aus den 1930er Jahren ist in so schlechtem Zustand, dass der Neubau in keinem Fall aufgeschoben werden darf, berichtet das Staatliche Bauamt Bayreuth. Ab dem Frühjahr 2021 wird dann der Abriss und Neubau der "Unteren Jahnbrücke" beginnen. Die Maßnahmen dauern voraussichtlich bis zum Ende des Jahres 2021 - also fast zwei Jahre.

Hof: Baufällige Brücken liegen über Bahngleisen

Im Vorfeld zu den Baumaßnahmen waren drei Jahre lang Absprachen mit der DB Netz AG notwendig gewesen, um das Projekt jetzt realisieren zu können. Die abzureißenden Brücken liegen beide über Bahnstrecken. Der Zugverkehr wird zum Großteil aber normal stattfinden. Die Arbeiten werden am Tag und teilweise auch nachts durchgeführt.

Da die beiden Brücken von unten nicht erreichbar sind, muss jedes Bauwerk von beiden Seiten der Jahnstraße angefahren werden können. Somit wird die Jahnstraße erst zum Jahresende 2021 wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf 7 Millionen Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren