Hof

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept: Angenehmes Leben in jedem Alter

Artikel drucken Artikel einbetten

Seniorinnen und Senioren sind die Bevölkerungsgruppe in Hof, die stetig wächst. Die Lebensqualität einer Stadt bemisst sich auch daran, dass sich Menschen eines jeden Alters wohlfühlen und ein angenehmes Leben führen können. Im seniorenpolitischen Gesamtkonzept, das die Stadt Hof gerade erarbeitet, geht es genau darum: die Lebensbedingungen der älteren Menschen. Damit die Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen in dieses Konzept einfließen lassen können, fand nun ein Workshop in der Münch-Ferber-Villa statt, an dem auch der Seniorenrat teilnahm.

Dr. Katharina Bunzmann, Leiterin des Sachgebietes Demografie und Migration, erklärte, dass man stolz darauf sei, dass es in Hof bereits in allen Bereichen zahlreiche Angebote für Seniorinnen und Senioren gebe. Diese reichen von Seniorenkreisen oder -treffs für aktive ältere Menschen bis hin zu ambulanter oder stationärer Pflege. Dennoch, so betonte sie, könne man Bestehendes immer weiterentwickeln und neue Ideen und Lösungen aufgreifen.

Während des Workshops standen folgende Themen im Fokus: Integrierte Orts- und Entwicklungsplanung, Wohnen zu Hause, Beratung, Information und Öffentlichkeitsarbeit, präventive Angebote, gesellschaftliche Teilhabe, bürgerschaftliches Engagement von und für Seniorinnen und Senioren, Betreuung und Pflege oder Unterstützung pflegender Angehöriger. An jeweils einzelnen Stationen konnten die Teilnehmer ihre Ideen einbringen.

Nach dem Workshop werden nun runde Tische mit Experten zu den jeweiligen Themengebieten einberufen, bei denen auch die vorgebrachten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger einfließen. Ziel ist es, das seniorenpolitische Gesamtkonzept dann im Laufe des nächsten Jahres fertigzustellen.

 


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Hof



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren