Selbitz
Schwere Verletzungen

Selbitz: Freilaufender Hund bringt Rentnerin zu Fall - fremder Hundehalter macht sich lustig

In der Folge eines Sturzes zog sich eine 77-Jährige in Selbitz schwere Verletzungen zu. Schuld war offenbar ein fremder Hund, der den Hund der Rentnerin ansprang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Landkreis Hof hat ein freilaufender Hund eine Rentnerin zu Fall gebracht. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa
Im Landkreis Hof hat ein freilaufender Hund eine Rentnerin zu Fall gebracht. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am Samstag, den 13.07.19, im Landkreis Hof eine 77-jährige Frau gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Laut Polizeibericht vom Dienstag (23.07.19) musste die Frau operiert werden. Schuld war offenbar ein fremder, freilaufender Hund.

Besagter Hund sprang den Hund der Rentnerin gegen 19.30 Uhr in der Neuhauser Straße an, als die Frau mit ihrem Vierbeiner spazieren ging. Ihr Hund zog in der Folge so stark an der Leine, um sich gegen den Angreifer zu wehren, so dass die 77-Jährige das Gleichgewicht verlor und stürzte.

"Der andere Hundehalter machte sich noch darüber lustig und ging weiter", wie die Polizei berichtet. Die Polizeiinspektion Naila hat jetzt die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Hat jemand diesen Vorfall beobachtet und kann Hinweise auf den unbekannten Hundehalter geben? Die zuständige Polizeiinspektion ist unter der Telefonnummer 09282/979040 zu erreichen.

Am Wochenende hat ein Hund einen Gast in einem fränkischen Biergarten in die Lippe gebissen. Dann ist der Geschädigte richtig ausgerastet.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.