Hof an der Saale

Sechs Verletzte nach Auffahrunfall auf A9 bei Berg

Bei einem Unfall auf der A9 bei Berg sind am Sonntag neun Menschen verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto
Symbolfoto
Bei starkem Verkehrsaufkommen auf der A9 musste am Sonntag eine 57-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Pkw in Richtung München unterwegs war, verkehrsbedingt abbremsen. Ihr Hintermann, ein 32-Jähriger aus dem Bereich Wunsiedel, bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter auf.

Ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte eine weitere nachfolgende Pkw-Fahrerin. Die 34-Jährige prallte mit ihrem Ford auf den Kleintransporter und schob diesen erneut gegen das erste Auto. Durch den Unfall erlitten die Ford-Fahrerin, deren elfjähriger Sohn und die Insassen des Transporters leichtere Verletzungen. Etwas schwerer verletzt wurde die 57-jährige Autofahrerin, ihr Mann wurde ebenfalls leicht verletzt. Die ärztliche Versorgung der Personen erfolge in den Krankenhäusern Hof, Naila und Plauen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 28.000 Euro. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers war die Fahrbahn in Richtung Süden für etwa 20 Minuten komplett gesperrt. Bis zur Räumung der Unfallstelle bildete sich ein bis ein bis zu acht Kilomter langer Stau.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren