Laden...
Schwarzenbach am Wald
Schulschwänzer

Weil Mutter nichts ausrichten kann: Polizei bringt Teenager (14) in Schule

Für einen 14-Jährigen in Oberfranken endete ein vermeintlich freier Tag im Polizeiauto. Nachdem der Junge nicht in der Schule erschienen war, holte ihn die Polizei zu Hause ab und übergab ihn seiner Lehrerin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schule schwänzen
Schule schwänzen geht schief: In Schwarzenbach am Wald musste die Polizei einen 14-Jährigen zur Schule bringen. Symbolfoto: Mircealancu/pixabay

Polizei übergibt Schulschwänzer an Lehrerin: Am Dienstagvormittag (19. Mai 2020) wurde ein 14-Jähriger aus Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) von den Beamten persönlich in die Schule gebracht, das berichtet die Polizei

Nachdem der Jugendliche unentschuldigt gefehlt hatte, rief die Schule die Polizei. Seine Mutter hatte nichts ausrichten können, sie war bereits auf der Arbeit.

Die Beamten fuhren zum Wohnort des 14-Jährigen, nahmen ihn in Gewahrsam und übergaben ihn in die Obhut seiner Lehrerin.