Rehau
Einsatz

Dichter Rauch in fränkischer Lagerhalle: Feuerwehr bekämpft Großbrand

In Oberfranken ist es am Montagabend zu einem großen Feuerwehreinsatz gekommen. Eine Lagerhalle war voller dichtem Rauch, Wertstoffe brannten: Der Einsatz im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Montagabend war die Feuerwehr in Oberfranken mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Fricke/News5
Am Montagabend war die Feuerwehr in Oberfranken mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Fricke/News5

 

  • Großbrand in fränkischer Lagerhalle
  • Feuerwehr mit vielen Einsatzkräften vor Ort

Feuerwehreinsatz in Oberfranken: Am späten Montagabend (12. August 2019) hat sich im oberfränkischen Rehau (Kreis Hof) ein Einsatz der Feuerwehr ereignet. In einer Lagerhalle war ein Großbrand ausgebrochen, Wertstoffe standen in Flammen. Das Material sei hoch aufeinander getürmt und die Halle stark verraucht gewesen, wie Sascha Ploss, Pressesprecher der Feuerwehr im Landkreis Hof, zu News5 sagte.

 

Lagerhallenbrand in Rehau: Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort

Ein Großaufgebot umliegender Feuerwehren war vor Ort, um den Brand zu löschen. Dabei kamen Wärmebildkameras zum Einsatz, um Brandherde zu identifizieren. Unter Atemschutz versuchten zwei Baggerfahrer das in Brand geratene Material auseinander zu ziehen.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Nacht auf Dienstag (13. August 2019). Der Schaden und die Brandursache sind aktuell noch unklar.

Am selben Abend ist es zu einem SEK-Einsatz in Franken gekommen: Dabei verbarrikadierte sich ein 49-Jähriger in einem Wohnblock.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.