Laden...
Feilitzsch
Kontrolle

Rap-Video-Dreh in Franken? Bei Verkehrskontrolle tauchen Falschgeld, Messer und Drogen auf

Der 17-Jährige führte mehr als nur einen verbotenen Gegenstand bei sich. Seine Begründung konnte ihn aber nicht vor einer Ermittlung schützen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 17-Jährige wurde bei einer allgemeinen Personenkontrolle untersucht. Symbolfoto: unsplash.com

Am Montag (11. Mai 2020) hat die Polizei eine allgemeine Personenkontrolle auf der A72 im Landkreis Hof durchgeführt. Dabei zog sie um 22.30 Uhr einen Opel aus dem Erzgebirgskreis aus dem Verkehr.

Der 17-jährige Beifahrer stammte aus Chemnitz und trug verbotene Gegenstände bei sich. 

A72 bei Hof: Geldfälschung und Verstöße gegen das Betäubungs- und Waffengesetz

Bei dem Jugendlichen fanden die Polizisten eine geringe Menge an Marihuana und ein verbotenes Springmesser. Unter der Sonnenblende entdeckten die Beamten 800 Euro Falschgeld.

Der 17-Jährige sagte, das Falschgeld sei für die Produktion eines Rap-Videos nötig. Die Kripo Hof ermittelt nun gegen ihn wegen Geldfälschung und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.