Laden...
Oberkotzau
Feuer

Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus - hoher Sachschaden

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Oberkotzau (Kreis Hof) am Mittwochnachmittag ist ein Schaden von rund 65.000 Euro entstanden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Brand in Mehrfamilienhaus in Großkotzau: Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, allerdings entstand ein hoher Sachschaden. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Brand in Mehrfamilienhaus in Großkotzau: Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, allerdings entstand ein hoher Sachschaden. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Nach einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Oberkotzau (Pommernstraße) ermittelt die Kripo Hof. Am Mittwochnachmittag (18.09.2019) hatten Zeugen gegen 14 Uhr beobachtet, wie dunkler Rauch aus einem gekippten Fenster stieg. Sie wählten den Notruf, berichtet die Polizei.

Feuer in Oberkotzau: Niemand verletzt

Die Rettungskräfte aus Feuerwehr und Polizei rückten an und stellten vor Ort fest, dass sich glücklicherweise niemand im Gebäude aufhielt. Der Feuerwehr gelang es rasch, den Brand zu löschen.

Verletzt wurde niemand. Nach dem Feuer in Oberkotzau schätzt die Polizei den Schaden auf rund 65.000 Euro.

 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.