Hof an der Saale
Diebstahl

Oberfranken: Zwillinge (12) unterstützen Vater bei Diebstahl und fliegen auf

Kurioser Diebstahl-Versuch in Oberfranken: In der Stadt Hof ist am Montagmittag ein 42-jähriger Mann mit seinen Zwillingen bei einem dreisten Raubzug gescheitert. Da der Ladendetektiv ein wachsames Auge hatte, konnte er die Tat rechtzeitig vereiteln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der dreiste Raubzug konnte rechtzeitig verhindert werden. Symbolfoto: Ferdinand Ostrop/dpa
Der dreiste Raubzug konnte rechtzeitig verhindert werden. Symbolfoto: Ferdinand Ostrop/dpa
Ein 42-jähriger Mann war am Montagmittag mit seinen beiden 12-jährigen Kindern in einem Einkaufsmarkt in der Hans-Böckler-Straße in Hof unterwegs. Dort fielen sie dem Ladendetektiv in verdächtiger Art und Weise auf. Die Zwillinge öffneten mehrere Verpackungen und ließen die Waren dann im Rucksack des Vaters verschwinden, berichtet die Polizei.


Detektiv beendet dreisten Raubzug an der Kasse

Der Detektiv hielt das Trio an der Kasse an und stellte fest, dass sich bereits etliches Diebesgut im Rucksack befand. Die drei wollten den Laden verlassen ohne die Waren zu bezahlen. Zwar sind die beiden Kinder im Alter von 12 Jahren noch strafunmündig, allerdings muss der Vater der Zwillinge mit einer Strafe wegen Ladendiebstahls rechnen.

Mehr Nachrichten aus Hof findet ihr hier


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.