Hof an der Saale
Streit eskaliert

Oberfranken: Wegen Kinderwagen im Hausflur - Nachbarinnen gehen aufeinander los

Gegenseitige Ohrfeigen verpassten sich am Mittwoch, 18. Juli, zwei Nachbarinnen in Hof (Oberfranken). Grund der Auseinandersetzung war offenbar der im Flur des Mehrfamilienhauses geparkte Kinderwagen eines Enkelkinds.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Kinderwagen im Flur eines Mehrfamilienhauses war Auslöser für eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einer 50- und einer 69-Jährigen in Hof. Symbolfoto: pixabay.com/Didgeman
Ein Kinderwagen im Flur eines Mehrfamilienhauses war Auslöser für eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einer 50- und einer 69-Jährigen in Hof. Symbolfoto: pixabay.com/Didgeman

Weil ein Streit eskaliert war, wurden gegen 15.00 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Hof in die Leimitzer Straße gerufen. In dem Mehrfamilienhaus gab es wohl zwischen einer 50-jährigen Oma und einer 69-jährigen Hausbewohnerin Zoff. Grund war anscheinend der im Hausflur abgestellte Kinderwagen des Enkelkindes.


Schlüsselbund nach Kontrahentin geworfen


Nachdem sich die beiden weiblichen Streithähne nicht verbal einigen konnten, kam es zum Austausch von "schlagfesten" Argumenten. Erste Ermittlungen ergaben, dass die 50-Jährige zuerst eine Ohrfeige und den Wurf eines Schlüsselbundes gegen ihre Kontrahentin einsetzte. Die Antwort 69-Jährigen kam prompt in Form zweier Ohrfeigen.

 


Anzeige wegen Körperverletzung


Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten hatten sich die zwei Damen jedoch schon wieder beruhigt. Die Beamten zogen sich jedoch nicht so einfach zurück. Sie erstatteten Anzeige gegen beide wegen Körperverletzung.

 

 

 

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.