Oberkotzau
Missgeschick

Oberfranken: Mann brennt Unkraut mit Gasbrenner ab - Hecke fängt Feuer

Ein Mann im Landkreis Hof wollte sein Unkraut mit einem Grasbrenner loswerden. Wegen der Trockenheit fing seine Hecke plötzlich Feuer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Mann im Landkreis Hof wollte sein Unkraut mit einem Grasbrenner loswerden. Wegen der Trockenheit fing  seine Hecke plötzlich Feuer. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-mag
Ein Mann im Landkreis Hof wollte sein Unkraut mit einem Grasbrenner loswerden. Wegen der Trockenheit fing seine Hecke plötzlich Feuer. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-mag
Damit hatte ein Oberkotzauer gestern wohl nicht gerechnet. Um den lästigen Unkraut Herr zu werden, entschloss sich der Mann für das Abbrennen mittels Gasbrenner. Das berichtet die Polizei.


Hecke fing Feuer

Allerdings kam der 58-Jährige wohl einer Koniferen-Hecke etwas zu nahe. Aufgrund er Trockenheit und des hohen Gehalts an ätherischen Ölen in den Blättern der Bäume, fing die Hecke plötzlich Feuer.

Geistesgegenwärtig kam ein Nachbar und half beim Löschen. Aufgrund des aufsteigenden Rauches war die Oberkotzauer Feuerwehr bereits auf dem Weg. Noch vor Eintreffen war das Feuer aber bereits gelöscht. Es kam niemand zu Schaden.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren