Hof
Gewaltverbrechen

Oberfranken: 19-Jährige getötet - Polizei fahndet nach Tätern

Nach der Obduktion ist klar: Die 19-Jährige wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. In der Wohnung wurde außerdem ihr einjähriges Kind gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach der Obduktion ist klar: Die 19-Jährige wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. In der Wohnung wurde außerdem ihr einjähriges Kind gefunden.  Foto: Friso Gentsch/dpa
Nach der Obduktion ist klar: Die 19-Jährige wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. In der Wohnung wurde außerdem ihr einjähriges Kind gefunden. Foto: Friso Gentsch/dpa
Update: 09.01.18, 15.30 Uhr

Nachdem Angehörige am Sonntagnachmittag in Hof eine leblose 19-Jährige in ihrer Wohnung gefunden haben, nahmen laut Polizei die Kriminalbeamten die Ermittlungen auf. Eine am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof durchgeführte Obduktion bestätigte den ersten Verdacht, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. In der Wohnung haben die Angehörigen der jungen Frau außerdem deren einjähriges Kind entdeckt - wie die Polizei mitteilt, aber nicht in unmittelbarer Nähe zur Mutter.

Die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren - auch Zeugen werden immer noch gesucht. Hierzu hat die Kriminalpolizei Hof die 30-köpfige Soko "Alsenberg" eingerichtet. Neben umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen sowie zahlreicher Vernehmungen erfolgte auch eine weiträumige Absuche des Außenbereichs rund um den Tatort. Von der Auswertung und Bewertung der akribisch gesicherten Spuren erhoffen sich die Ermittler nun nähere Erkenntnisse über den Täter und zum möglichen Tatablauf.

Zeugen, die am vergangenen Wochenende im Bereich der Tatortwohnung in der Alsenberger Straße, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Hinweise zur Aufklärung des Verbrechens geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/704-0 mit der Kriminalpolizei Hof in Verbindung zu setzen.

Zuvor:
Eine tote Frau entdeckten am Sonntagnachmittag Angehörige in einer Wohnung in Hof. Das teilt die Polizei mit. Demnach haben die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen.

Gegen 15.15 Uhr informierten Angehörige die Integrierte Leitstelle in Hof über die leblose Frau in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Alsenbergstraße. Der alarmierte Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod der 19-jährigen Frau feststellen.

Aufgrund der Umstände am Tatort ist von einem Gewaltverbrechen auszugehen. Während Beamte der Spurensicherung noch in den Abendstunden umfangreiche Maßnahmen durchführten, laufen die Ermittlungen zu möglichen Tatverdächtigen auf Hochtouren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.