Hof an der Saale
Jump & Climb

Neueste Attraktion in Oberfranken: "Jump & Climb" feiert Eröffnung

Am Sonntag (01.12.2019) hat das "Jump & Climb" in Hof seine Eröffnung gefeiert. Eigentlich kann man die Trampolin- und Kletterhalle schon seit rund anderthalb Monaten besuchen. Wir haben alle Angebote des Freizeiterlebnisses im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der neuen Halle "Jump & Climb" in Hof können sich Besucher so richtig auspowern. Foto: Hans-Peter Schwarzenbach
In der neuen Halle "Jump & Climb" in Hof können sich Besucher so richtig auspowern. Foto: Hans-Peter Schwarzenbach
+8 Bilder

Neue Trampolin- und Kletterhalle in Hof: Das "Jump & Climb" in Hof feierte am Sonntag (01.12.2019) seine Eröffnung. Die Halle befindet sich am Lindenbühl 12 in Hof, im ehemaligen Sportpark Untreusee. Mit dabei sind viele Attraktionen: Ein Highlight stellt neben der Trampolinhalle, auch ein großer Kletterbereich dar. Bald soll noch ein weiteres Element dazukommen, das bereits aus dem Fernsehen bekannt ist.

Halle in Hof: Diese Freizeitaktivitäten kann man nutzen

Besucher können folgende Attraktionen in der Trampolin- und Kletterhalle nutzen:

Foampit

Über ein Trampolin kann man in eine Schaumstoffgrube springen, um so neue Tricks auszutesten, ohne dabei hart zu landen.

Slamdunk

Einmal wie ein Basketballstar fühlen: Beim Slamdunk gibt es einen Ball, einen Korb und ein Trampolin.

Battle Beam

Beim Battle Beam balancieren zwei Menschen auf einem schmalen Steg. Jeder bekommt einen Schaumstoff-Stab. Ziel ist es, den Kontrahenten in die Schaumstoff-Grube zu werfen.

Dodgeball

Prinzipiell ist Dodgeball wie Völkerball, nur mit Trampolins. Dadurch sind neue Ausweich- und Wurfmanöver möglich. Gespielt wird in Teams. Ziel ist es, das jeweils gegnerische Team zu eliminieren, indem man die einzelnen Spieler abwirft.

Bag Jump

Die eigenen Grenzen überwinden kann man beim Bag Jump: Aus drei Metern Höhe kann man in ein riesiges Luftkissen springen. Einzige Voraussetzung: sich zu überwinden.

Main Court

Der größte Bereich der Halle ist mit mehreren Trampolins ausgestattet. Sogar an schrägen Wänden finden sich Trampolins wieder. Man kann über Hindernisse hüpfen oder eine lange Trampolinbahn ausprobieren.

Wipe Out

Ducken, springen und bloß nicht den Platz verlieren. Balken kommen immer wieder auf die Person zu, die beim "Wipe Out" mitmacht. Ziel dabei: Den Balken ausweichen und bloß nicht umfallen.

Bald dabei: Ninja Court

Im "Ninja Court" sind Mut, Geschicklichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit gefragt. Bekannt sein dürfte das Format aus der TV-Serie "Team Ninja Warrior Germany", bei dem auch schon ein Oberfranke teilnahm.

Klettern: Speedclimb, Time Traveller, Stairway to Heaven und Co

.

Neben dem Hüpfen kommt auch das Klettern im "Jump & Climb "nicht zu kurz. Im "Clip & Climb Bereich" wird jede Menge Kletter-Action geboten: Bei den Kletterchallenges kann man sich selbst und mit Freunden auf insgesamt 26 Routen am Speedclimb oder Face to Face messen, schwindelerregende Höhen mit dem Time Traveller erreichen, auf der Stairway to Heaven hoch hinaus balancieren oder den Sprung an den Boxsack wagen. Weitere Highlights sind eine 8 Meter hohe Rutsche mit freiem Fall und eine Kletterwand komplett im Dunkeln.

Anfahrt: So kommt man mit Auto und Öffis zur Trampolin- und Kletterhalle

Über die B15 erreicht man die Halle über die Abfahrt Hof-Moschendorf. An der Ampelkreuzung bei Edeka muss man rechts abbiegen. Anschließend kommt man links in die Zielstraße "Am Lindenbühl" und nach 300 Metern ist der Parkplatz der Halle auf der linken Seite.

Vom Hauptbahnhof Hof kommt man mit der Linie 8 zur Haltestelle Lindenbühl. Auch die Linie 1 führt zu dieser Haltestelle. Von dort an ist der Weg beschildert und nicht mehr weit. Auch Kunden mit E-Auto dürfen sich freuen: Insgesamt stehen drei kostenlose Ladesäulen an der Trampolin- und Kletterhalle zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten im Überblick

  • Montag: geschlossen
  • Dienstag bis Donnerstag: 15.00 - 20.00 Uhr
  • Freitag: 14.00 - 21.00 Uhr
  • Samstag: 10.00 - 21.00 Uhr
  • Sonntag: 10.00 - 20.00 Uhr

Während der Schulferien und an Feiertagen ist die Halle täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

Die Preise in der Übersicht

  • 60 Minuten - 13 Euro
  • 90 Minuten - 18,50 Euro
  • 120 Minuten - 24 Euro

Die Preise gelten jeweils pro Person. Mit dabei ist ein Schließfach und das Aufwärmen mit dem Trainer. Danach kann die Zeit in allen acht Bereichen frei genutzt werden.

Auch in Nürnberg gibt es seit 2017 eine Trampolinhalle. Das Gelände von Airtime in der Nürnberger Nordstadt umfasst stolze 4.000 Quadratmeter und in dem Trampolinpark wird einiges geboten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren