Selb

Nach tragischem Tod bei Fußballturnier: Mannschaft gedenkt verstorbenem Mitspieler mit rührender Geste

Nach dem tragischen Tod ihres 31-jährigen Fußballers bei einem Hallenturnier haben die Kickers Selb nun einen Trauermarsch für ihren verstorbenen Mitspieler geplant. Außerdem richtete der Verein ein Spendenkonto zur Unterstützung der Angehörigen ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Fußballturnier in Oberfranken kam ein Spieler tragisch ums Leben: Der 31-Jährige erlitt Herzversagen. Jede Hilfe kam zu spät. Symbolfoto: Alexander Muck
Bei einem Fußballturnier in Oberfranken kam ein Spieler tragisch ums Leben: Der 31-Jährige erlitt Herzversagen. Jede Hilfe kam zu spät. Symbolfoto: Alexander Muck

Update vom 16.01.2020: Kickers Selb veranstalten Trauermarsch für toten Mitspieler

Rührende Geste: Eine Woche nach dem plötzlichen Tod des Fußballers Daniel Müller bei einem Hallenturnier in Münchberg veranstalten seine Mannschaftskameraden, die Kickers Selb, nun am Sonntag (19. Januar 2020) einen Trauermarsch mit anschließendem Gottesdienst für ihren verstorbenen Mitspieler.

Der Trauermarsch beginnt um 14 Uhr am Vereinsheim vor dem Thomas-Lang-Waldstadion. Gegen 15 Uhr findet ein Gedenkgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche am Selber Vorwerk statt. Anschließend laden die Kickers Selb noch zu einem Trauerkaffee ins Vereinsheim ein.

In einer Gemeinschaftsaktion haben die Vereine TV Längenau, EC Erkersreuth und Kickers Selb zudem ein Spendenkonto für ihren verstorbenen Spieler eingerichtet. Mit den Erlösen sollen Daniel Müllers Angehörige finanziell unterstützt werden. Die Banverbindung bei der Sparkasse Hochfranken lautet:

  • IBAN: DE 54780500000222718603
  • BIC: BYLADEM1HOF

Erstmeldung vom 12.01.2020: Fußballer bricht nach Spiel zusammen

Fußballturnier endet tragisch: Ein 31-jähriger Fußballer der Kickers Selb kam am Samstag (11. Januar 2020) bei einem Hallenfußballturnier ums Leben. Nach einer Partie der Kickers Selb ist einer der Spieler plötzlich zusammengebrochen. Ein Sanitäter sowie der sofort herbeigerufene Notarzt kümmerten sich noch vor Ort um den 31-jährigen Selber Spieler. Sein Herz schlug plötzlich nicht mehr, im Zuschauerraum brach er zusammen. Er wurde ins Münchberger Krankenhaus gebracht.

Ärztliche Hilfe vergebens: 31-Jähriger stirbt an Herzversagen

Dort kämpften die Ärzte laut Neuer Presse noch eine Stunde lang um das Leben des Fußballers, der nur aufgrund eines Personalengpasses kurzfristig eingesprungen war. Leider waren jegliche Bemühungen vergebens: Der 31-Jährige starb an Herzversagen, jede Hilfe kam für ihn zu spät.

Mannschaft betrauert Mitspieler auf Facebook

Auf Facebook trauern seine Mannschaftskollegen um ihren Mitspieler: "Wir alle sind auf das äußerste schwer geschockt", schreiben die Kickers aus Selb. Außerdem kündigten sie an, auf die Teilnahme an der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am Sonntag (12. Januar 2020) sowie der Stadtmeisterschaft zu verzichten.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.