Münchberg
Feuerwehreinsatz

Waldbrand in Franken: Feuerwehr kämpft gegen starke Rauchentwicklung

In Oberfranken hat am Mittwoch ein Waldstück gebrannt. Feuerwehren aus dem Umkreis kämpften gegen die starke Rauchentwicklung: Die Lage im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Oberfranken hat sich am Mittwoch (3. Juli 2019) ein Waldbrand ereignet. Foto: Fricke/News5
In Oberfranken hat sich am Mittwoch (3. Juli 2019) ein Waldbrand ereignet. Foto: Fricke/News5

 

Nahe Münchberg (Kreis Hof) ist es am Mittwochvormittag (3. Juli 2019) zu einem Waldbrand gekommen. Ersten Informationen der örtlichen Polizei zu folge, ist es dort gegen 10.30 Uhr zu starker Rauchentwicklung gekommen. Alarmierte Feuerwehren aus dem Umkreis bekämpften den Brand. Dies bestätigte die Polizei gegenüber inFranken.de.

 

Waldbrand bei Münchberg: Feuerwehr verlegt kilometerlange Schlauchleitungen

Aktuell ist noch unklar, wie viele Quadratkilometer im Wald betroffen sind. Laut Polizei gab es kein "offenes Feuer" - lediglich der Boden war betroffen, nicht die Bäume. Die Feuerwehr hat am Einsatzort kilometerlange Schlauchleitungen verlegt, um den Brand zu bekämpfen, wie News5 berichtet. Verletzt wurde Niemand. inFranken.de aktualisiert den Artikel, sobald es Neuigkeiten gibt.

Am Wochenende hat der Wetterdienst vor akuter Waldbrandgefahr in Franken gewarnt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren