Laden...
Hof an der Saale
Bauplanung

Muss Hof-Galerie neuer Behörde weichen? Stadt plant ab sofort zweigleisig

Das Thema Hof-Galerie bleibt weiterhin spannend: In der Stadtratssitzung am Montagabend gab Oberbürgermeister Harald Fichtner bekannt, dass die Stadt Hof nun zweigleisig planen wird.
Artikel drucken Artikel einbetten
Baustelle: Das große Areal in der Innenstadt liegt seit 2007 brach - das soll sich so schnell wie möglich ändern. Foto: Mirko Fikentscher
Baustelle: Das große Areal in der Innenstadt liegt seit 2007 brach - das soll sich so schnell wie möglich ändern. Foto: Mirko Fikentscher

Behörde statt Hof-Galerie? Die im oberfränkischen Hof seit Jahren andauernden Planungen für die Bebauung des ehemaligen Zentralkauf-Geländes laufen von nun an zweigleisig.

Obwohl es zwischen dem Bauinvestor Activ Group und dem geplanten Ankermieter noch keine endgültige Einigung gebe, sei das Projekt der Hof-Galerie "mitnichten gestorben", versicherte Rainer Krauß von der Medienstelle der Stadt Hof gegenüber infranken.de.

Parallelplanungen in Hof: Polizeibeschaffungsamt als Alternative?

Am Montagabend (17. Februar 2020) äußerte sich Oberbürgermeister Harald Fichtner (CSU) das erste Mal bezüglich möglicher Alternativen für das Projekt. In der Stadtratssitzung gab er an, dass das für Hof geplante Polizeibeschaffungsamt eine mögliche Lösung für das Areal sei. Das Projekt soll rund 300 neue Arbeitsplätze schaffen. Wo genau das Amt angesiedelt wird, ist bislang aber noch nicht bekannt.

Innenminister muss Alternativplan für Hof absegnen

Fichtner wolle das alternative Vorhaben mit Innenminister Joachim Herrmann absprechen, so die Stadt Hof. Dieser werde dann entscheiden, ob das bisher noch brachliegende Areal als Standort für das Amt geeignet sei. Die Parallelplanungen sollen auch die Wartezeit bis zu einer endgültigen Entscheidung verkürzen.

"Natürlich bleibt weiter die Frage nach einer zukünftigen Nahversorgung", konstatiert Pressesprecher Krauß im Gespräch mit inFranken.de. In der Tat fehlt Hof gegenwärtig ein Busbahnhof. Dieser soll - gemeinsam mit einigen weiteren Einrichtungen und Wohnungen - zusätzlich zu dem Bau auf dem Areal entstehen.

Stadt: Hof-Galerie weiterhin Ideallösung

Die zweigleisigen Planungen bedeuteten aber keineswegs das Aus für die Hof-Galerie, wie der Pressesprecher der Stadt betonte. Das Projekt bleibe immer noch die Ideallösung für die Innenstadt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren