Hof an der Saale
Einsatz

Mehrfamilienhaus in Oberfranken steht in Flammen - Dachstuhl droht einzustürzen

In der Nacht zum Mittwoch ist ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Hof ausgebrochen. Der Schaden ist enorm - das Haus ist unbewohnbar.
Artikel drucken Artikel einbetten

Kurz nach Mitternacht wurden Rettungskräfte alarmiert, da aus dem Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses Flammen schlugen. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte rechtzeitig mit den Löscharbeiten beginnen. Aufgrund der engen innerstädtischen Bebauung mussten laut Polizei mehrere Häuser in der Umgebung evakuiert werden.

Die Löscharbeiten dauerten bis 03.00 Uhr an. Das betroffene Haus ist unbewohnbar, der Dachstuhl droht einzustürzen. Eine Frau wurde durch Rauchgase leicht verletzt.

Bewohner können nicht ins Haus zurück

Die Brandursache ist noch unbekannt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die neun Bewohner des Hauses kamen bei Bekannten unter. Da die Brandwände dem Feuer standhielten, konnten die Bewohner der Nachbaranwesen in ihre Wohnungen zurück.

Die Schadenshöhe kann noch nicht abgeschätzt werden, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen.

Am Montag mussten Feuerwehreinsatzkräfte erleben, wie ihnen Unbekannte die Löschwasserzufuhr abdrehten - die Einsatzkräfte sind schockiert.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.