Hof an der Saale
Versuchte Tötung

Oberfranken: Mann (26) schlägt Freundin mit Hammer und sticht auf sie ein - Frau schwebt in Lebensgefahr

Bei einem Streit in Hof hat ein 26-Jähriger seiner Freundin mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Anschließend stach er mit einem Messer auf sie ein. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 26-Jähriger ging in Hof bei einem Beziehungsstreit mit einem Hammer auf seine Freundin los. Diese erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Symbolfoto: sky_diez/Adobe Stock
Ein 26-Jähriger ging in Hof bei einem Beziehungsstreit mit einem Hammer auf seine Freundin los. Diese erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Symbolfoto: sky_diez/Adobe Stock

Lebensgefährliche Verletzungen in Hof: Mit einem Hammer und einem Messer ging ein 26-Jähriger in Hof am Dienstagmorgen (12. November) auf seine Freundin los. Zuvor hatte das Paar einen heftigen Beziehungsstreit, der offenbar eskalierte. Das berichtet die Polizei.

Ermittlung wegen versuchtem Tötungsdelikt in Hof

Kurz nach 5.15 Uhr schlug der 26-Jährige seiner Freundin in der gemeinsamen Wohnung in der Ottostraße einen Hammer auf den Kopf. Anschließend fügte er der Frau mehrere Stichverletzungen am Oberkörper und im Bereich der Wirbelsäule mit einem Messer zu.

Täter ruft selbst Polizei und Rettungskräfte

Der Täter selbst rief sowohl Polizei als auch Rettungskräfte und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 26-Jährige war deutlich alkoholisiert. Die Staatsanwaltschaft und die Kripo Hof ermitteln nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Noch am Dienstag (12. November) stellte die Staatsanwaltschaft den Antrag auf Untersuchungshaft. Der 26-Jährige landete in der JVA.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.