Laden...
Hof an der Saale
Häusliche Gewalt

Aschenbecher und Bierflasche über Kopf gezogen - Ehestreit eskaliert in Hof

Im Stadtgebiet Hof eskalierte am Freitagabend ein Ehestreit in einer Wohnung. Die Ehefrau schlug bei der handfesten Auseinandersetzung mit Gegenständen auf den Ehemann ein. Dieser wurde dabei erheblich verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Hof ist ein Streit zwischen Eheleuten eskaliert. Nach einer handfesten Auseinandersetzung mussten beide ins Krankenhaus gebracht werden.Symbolfoto: junce11/Adobe Stock
In Hof ist ein Streit zwischen Eheleuten eskaliert. Nach einer handfesten Auseinandersetzung mussten beide ins Krankenhaus gebracht werden.Symbolfoto: junce11/Adobe Stock

Am Freitagabend (14. Februar 2020) eskalierte im Stadtteil Hof in einer Wohnung der Streit zwischen zwei Eheleuten. Die Ehefrau schlug mit Gegenständen auf ihren Ehemann ein. Dieser wurde dadurch erheblich verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ehestreit endet im Krankenhaus

Der Streit zwischen dem 48 jährigen Mann und seiner 57 jährigen Frau entwickelte sich gegen 20.30 Uhr. Der Grund für die Meinungsverschiedenheit ist der Polizei nicht bekannt. Beide waren beachtlich alkoholisiert was im Ausmaß des Streits eine große Rolle gespielt hat. Während des Streits griff die Ehefrau nach einer Bierflasche und schlug diese ihrem Mann über den Kopf.

Daraufhin schlug der Mann seiner Frau mit der flachen Hand ins Gesicht. Im Anschluss beruhigten sich beide wieder, was nicht lange anhielt. Schließlich griff sich die Frau einen Aschenbecher und zog ihn dem Mann über den Kopf. Der 48-Jährige erlitt eine stark blutende Wunde und flüchtete vor seiner Frau aus der Wohnung.

Beide der Ehepartner mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Nun wird gegen beide polizeilich ermittelt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.