Hof an der Saale

Bus statt Auto: Stadt Hof führt neues Fastenticket ein, um Klima zu schützen

Die Stadt Hof führt während der Fastenzeit ein neues vergünstigtes Busticket an. Die Aktion soll Autofahrer dazu animieren, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Damit sparen sie Geld und gleichzeitig CO2.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stadt Hof führt zur Fastenzeit ein neues Busticket ein. Foto: Stadt Hof
Die Stadt Hof führt zur Fastenzeit ein neues Busticket ein. Foto: Stadt Hof

Fasten mal anders: Während der gesamten sechswöchigen Fastenzeit haben die Bürger Hofs die Möglichkeit, den städtischen Nahverkehr vergünstigt zu nutzen. Das neue Busticket soll dazu animieren, das Auto öfter mal stehen zu lassen.

6 Wochen vergünstigte Bus-Tickets in Hof

Vom 26. Februar bis 11. April 2020 zahlen Verbraucher statt den ursprünglichen 66 Euro jetzt 50 Euro für ein Busticket. Es gilt im Stadtgebiet, ist übertragbar und tageszeitlich unabhängig.

Kirchen-Mitarbeiter bekommen zusätzlich Ermäßigungen

Die Initiative kommt von der Kirche und die legt gleich vor. Mitarbeiter der Hofer Kirchen bekommen eine zusätzliche Ermäßigung, sollten sie den Tarif nutzen. Sparen fürs Klima ist also die Grundidee. Längerfristig versprechen sich die Beteiligten ein Umdenken im Alltag mit dem Ziel, klimafreundliche Gewohnheiten zu übernehmen.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren