Bad Steben
Körperverletzung

Weil Fußgänger ihm nicht ausweicht: Autofahrer fährt Passant in die Beine

Fußgängerzone in Oberfranken: Ein aggressiver Autofahrer ist einem Passanten, der ihm nicht ausgewichen war, in die Beine gefahren. Als der Fußgänger sich umdrehte, gestikulierte der Autofahrer wild um sich. Die Polizei sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Autofahrer ist einem Passant in der Fußgängerzone in Bad Steben von hinten in die Beine gefahren und hat ihn beschimpft.  Symbolfoto: nmann77/Adobe Stock
Ein Autofahrer ist einem Passant in der Fußgängerzone in Bad Steben von hinten in die Beine gefahren und hat ihn beschimpft. Symbolfoto: nmann77/Adobe Stock

Aggressiver Autofahrer attackiert Passant in Fußgängerzone im Landkreis Hof: Ein bislang unbekannter, aggressiver Verkehrsteilnehmer fuhr Montagmittag (07.10.2019) gegen 10:45 Uhr verbotswidrig in der Fußgängerzone in der Friedrichstraße. Das berichtet die Polizei.

Autofahrer fährt Fußgänger gegen die Beine

Als der Fußgänger sich umdrehte, gestikulierte der Autofahrer wild um sich und fuhr dem Fußgänger wiederholt gegen die Beine. Dieser konnte einen Sturz nur dadurch verhindern, dass er sich auf der Motorhaube des Autos abstützte. Anschließend wich er zur Seite aus. Beim Vorbeifahren beschimpfte der Autofahrer den Fußgänger noch und fuhr davon.

Polizei sucht Zeugen

Wer konnte den Vorfall beobachten? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282-979040 entgegen.

Gleich drei Unfälle gab es in kurzer Zeit am Montag auf der A93 bei Selb im Landkreis Hof. Dabei wurden Verkehrsschilder und Leitplanken umgefahren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.