Laden...
Konradsreuth
Motorradunfall

B2 bei Hof: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall nach am Freitagnachmittag kam es zu einem hohen Sachschaden. Außerdem wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Motorradfahrer wird bei Unfall verletzt
Ein Motorradfahrer war am Freitagnachmittag (08.05.2020) auf der B2 bei Hof unterwegs, als er an einer Kreuzung auf ein Auto auffuhr. Der 37-jährige Biker wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Mann hatte offenbar nicht bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm verlangsamt hatten und war auf das Auto vor ihm aufgefahren. Die Bundesstraße wurde für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Foto: NEWS5 / Fricke (NEWS5)

Schwerer Unfall bei Konradsreuth: Wie die Polizei mitteilt, kam es am Freitagnachmittag (08. Mai 2020) auf der Staatsstraße Richtung Hof nach einer plötzlichen Bremsung zu einem Unfall, bei dem sich ein Motorradfahrer schwer verletzte. 

Nach Angaben der Polizei waren drei Autos, sowie ein Motorrad in den Unfall verwickelt, der sich gegen 15.00 Uhr zugetragen hat. Dabei soll der Fahrzeugführer des ersten PKW aus bislang unbekannten Gründen zunächst sehr stark ab. Laut der Polizeimitteilung gab der Fahrer später an, er habe sich von dem hinter ihm fahrenden Autofahrer bedrängt gefühlt.

Motorrad stößt trotz Vollbremsung mit Autos zusammen

Das abrupte Bremsen löste eine Kettenreaktion aus: Wie die Polizei schreibt, mussten die beiden dahinter fahrenden Autos ebenfalls stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der dritte Wagen musste zudem nach links ausweichen, sodass es zu keinem Zusammenstoß zwischen den beteiligten Autos kam.

Nach Angaben der Polizei versuchte auch der Motorradfahrer, der hinter den Fahrzeugen fuhr, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dieser konnte trotz einer Vollbremsung nicht verhindert werden. Laut Angaben der Beamten touchierte er die beiden hinteren Autos, geriet anschließend nach rechts, wobei er gegen eine Leitplanke stieß.

Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer vom Motorrad geschleudert und kam anschließend in einem Graben zum Liegen. Beim Eintreffen des Notarztes war der Geschädigte ansprechbar und wurde laut der Pressemitteilung mit schweren Verletzungen (Verdacht auf Oberschenkelfraktur) ins Sana Klinikum Hof gebracht.

Hoher Sachschaden - Ermittlungen laufen noch

Nach Angaben der Polizei blieben die anderen Unfallteilnehmer dabei unverletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.