Selb
Unfall

A93 in Oberfranken: Mann (27) von Insekt gestochen - Wagen schleudert quer über Autobahn

Auf der Autobahn 93 in Oberfranken hat sich Mitte der Woche ein spektakulärer Unfall ereignet. Verursacht hat ihn ein Insekt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der Autobahn 93 in Oberfranken hat sich Mitte der Woche ein spektakulärer Unfall ereignet. Verursacht hat ihn ein Insekt.  Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos
Auf der Autobahn 93 in Oberfranken hat sich Mitte der Woche ein spektakulärer Unfall ereignet. Verursacht hat ihn ein Insekt. Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos
Insektenstich verursacht Unfall auf A93: Am Mittwoch (25. Juli 2018) ist es auf der A93 in Oberfranken zu einem Unfall gekommen. Der 27-jährige Fahrer des beteiligten Wagens war in Richtung Holledau auf der Autobahn unterwegs, als ihn plötzlich ein Insekt in den Nacken stach. Durch eine reflexartige Bewegung verriss der 27-Jährige das Lenkrad, wodurch das Auto kurz nach der Anschlussstelle Selb/Nord gegen die Mittelschutzplanke raste.


Unfall auf A93: Mann bleibt unverletzt

Durch die Geschwindigkeit des Aufpralls schleuderte das Auto quer über die gesamte Fahrbahn und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Der Fahrer hatte beim Unfall Glück im Unglück: Er blieb unverletzt. Zudem wurden keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.
Am Auto entstand ein Schaden von 2000 Euro. Die Leitplanken wurden ebenfalls erheblich beschädigt: Auch dort entstand ein Schaden von 2000 Euro. red/tu


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren