Stammbach

Sattelzug mit fast 22 Tonnen Parmaschinken kippt auf der A9 um

Ein mit 21,5 Tonnen Parmaschinken beladener Sattelschlepper ist am späten Freitagabend auf der Autobahn 9 bei Stammbach im Kreis Hof umgekippt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: News5/Fricke
Fotos: News5/Fricke
+2 Bilder
Der Unfall ereignete sich am späten Freitagabend zwischen zwischen den Anschlussstellen Münchberg Süd und Gefrees in Richtung München. Der Lastwagen hatte am späten Freitagabend mehrere Leitpfosten und die Schutzplanke niedergewalzt und eine Notrufsäule umgefahren, ehe er zwischen Bankett und mittlerem Fahrstreifen zu liegen kam.

Die Bergung dauerte stundenlang, weil der Parmaschinken per Hand umgeladen werden musste. Außerdem wurde nach Angaben der Polizei der Fahrzeugtank der Sattelzugmaschine aufgerissen und lief komplett aus.

Auslöser des Unfalls war, dass das Fahrzeug aus zunächst ungeklärter Ursache zu schwanken begonnen hatte. Versuche des 35-jährigen Fahrers, den Sattelzug zu stabilisieren, scheiterten. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden leicht verletzt. dpa/dvd

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.