Laden...
Konradsreuth
Unfall

Konradsreuth: 32-Jähriger randaliert nach Unfall

Ein unschönes Ende nahm am Samstagmorgen eine durchzechte Nacht für einen 32-jährigen Mann in Konradsreuth im Kreis Hof.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Marcus Führer dpa
Foto: Marcus Führer dpa
Kurz nach 6 Uhr war der Mann - trotz vorherigem Drogenkonsum und einem Alkoholwert von fast 2 Promille - mit dem Auto seiner Mutter auf dem Nachhauseweg. Das berichtet die Polizei.

Dass er dabei nicht mehr fahrtüchtig war, zeigte sich in der Leupoldsgrüner Straße in Konradsreuth im Kreis Hof. Beim Abbiegen verlor er die Kontrolle über das Auto und rammte ein Verkehrsschild. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er anschließend erst einmal nach Hause. Dort angekommen, kam es sofort zum Streit mit der Mutter, die sich gegen ihren randalierenden Sohn nicht anders zu helfen wusste, als die Polizei zu rufen.

Die Streife musste anrücken und den renitenten Sohn zunächst einmal zur Räson bringen. Dabei kam dann auch die Sache mit dem Unfall ans Tageslicht. Der Unfallfahrer wurde danach zur Blutentnahme gebeten, nachdem der Alkomat einen Wert von 1,98 Promille angezeigt hatte.
Zudem ergaben sich Hinweise darauf, dass der Mann kurz vor dem Unfall einen Joint geraucht hatte. Zu allem Überfluss fanden die Beamten bei ihm auch noch eine kleine Menge Marihuana, was ihm die nächste Strafanzeige einhandelte.

Der Mann durfte nicht nur seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben, er muss sich jetzt wegen mehrerer Straftaten gegen das Strafgesetzbuch und das Betäubungsmittelgesetz vor Gericht verantworten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren