Leupoldsgrün
Unfallflucht

Gedankenloser Spurwechsel auf A9 - Unfallverursacher fährt weiter

Am Montag ist es auf der A9 bei Leupoldsgrün zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher fuhr einfach weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Montag ist es auf der A9 bei Leupoldsgrün zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher fuhr einfach weiter. Symbolbild: Matthias Balk/dpa
Am Montag ist es auf der A9 bei Leupoldsgrün zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher fuhr einfach weiter. Symbolbild: Matthias Balk/dpa
Am Montag, gegen 09.45 Uhr, trug sich auf der A 9 in Fahrtrichtung Berlin ein Fall von Unfallflucht zu, zu dem die Verkehrspolizeiinspektion Hof nun Zeugen sucht. Dies berichtet die Polizei.

Ein 28-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw zwischen der Anschlussstelle Hof West und dem Autobahndreieck Bayerisches Vogtland die mittlere von drei Fahrspuren. Auf dem rechten Fahrstreifen befand sich ein Lkw mit Anhänger. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, zog der Lkw mit Anhänger plötzlich auf die zweite Spur.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der VW-Fahrer voll ab und zog nach links. Hierbei kam es zum Zusammenstoß des VW mit einem Mercedes, der auf der linken Fahrspur unterwegs war und von einem 31-jährigen Mann gelenkt wurde.

Der Fahrer des unfallverursachenden Lkw mit Anhänger kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Pflichten und fuhr ohne anzuhalten weiter. Personen wurden bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. Während am VW der Schaden auf ca. 1.000 Euro geschätzt wurde, entstand am Mercedes ein Schaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Zeugen, die Angaben über den geflüchteten Lkw mit Anhänger bzw. dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-803 zu melden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren