Hof an der Saale

Frau greift sogar Beamte an: Streit um Fahrrad eskaliert in Hof

Nicht einmal die Beamten konnten sie beruhigen. Eine 20-jährige Frau handelte sich am Donnerstagnachmittag in Hof gleich mehrere Anzeigen ein. Unter anderem wegen Widerstands gegen Beamte. Es ging um ein altes Fahrrad.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 20-jährige Frau benahm sich am Donnerstag in Hof gewaltig daneben. Sie legte sich unter anderem mit Polizeibeamten an.  Foto: Archiv/Christopher Schulz
Eine 20-jährige Frau benahm sich am Donnerstag in Hof gewaltig daneben. Sie legte sich unter anderem mit Polizeibeamten an. Foto: Archiv/Christopher Schulz
"Vollkommen durchgedreht", so die Polizei, ist eine 20-jährige Frau am Donnerstagnachmittag in Hof. Die Frau hatte sich von einer Bekannten ein Fahrrad geliehen und nicht wie vereinbart zurück gebracht. Nachdem es zwischen den beiden Frauen deswegen zum Streit kam, rief die Besitzerin des Zweirades die Polizei zu Hilfe.

Als die 20-Jährige den Streifenwagen erblickte, ergriff sie die Flucht, konnte aber in einer nahe gelegenen Gaststätte festgenommen werden. Die Beamten gaben das Fahrrad an die Geschädigte zurück und nahmen eine Anzeige gegen die Frau wegen Unterschlagung auf. Dann nahm das Chaos seinen Lauf:

Gefesselt und in Fachklinik gebracht

Bei der Anzeigenaufnahme "tickte die Frau vollkommen aus", wie die Beamten mitteilten. Mit ihr sei kein normales Gespräch möglich gewesen. Sie redete wohl vollkommen wirr und zusammenhanglos daher.
Zudem ging sie auf die Polizeibeamten los und versuchte nach den Beamten zu treten. Die Frau musste gefesselt und in eine Fachklinik gebracht werden. Dabei verhielt sie sich weiterhin sehr renitent und beschädigte den Innenraum eines Streifenwagens.

Die Frau erwartet jetzt neben der Anzeige wegen Unterschlagung des Fahrrades, auch eine weitere Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren