Feilitzsch
Fremdenfeindlichkeit

Feilitzsch: Hakenkreuze an Asylunterkunft

In der Zeit von Mittwochvormittag bis Donnerstagfrüh sprühten Unbekannte insgesamt sechs Hakenkreuze auf ein leer stehendes Gebäude. In Zukunft sollen dort Asylbewerber untergebracht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Unbekannte schmierten in der Zeit zwischen Mittwochvormittag und Donnerstagfrüh ein leer stehendes Gebäude in der Brauhausgasse in Feilitzsch. Das Gebäude soll in Zukunft als Unterkunft für Asylbewerber verwendet werden.

Wie die Polizei mitteilt, sprühten die Täter insgesamt sechs Hakenkreuze an die Wände des Gebäudes. Danach verschwanden sie unerkannt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 1000 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren